Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Ab drei Personen profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Direkt im Shop buchen!

Django trifft Flutter

Python bietet zahlreiche Pakete zur Umsetzung von Web-Anwendungen und Befehlszeilen-Werkzeugen. Während auch die Entwicklung von plattformunabhängigen mobilen Apps und Desktop-Anwendungen möglich ist, sind aktuelle Lösungen oft umständlich, lückenhaft dokumentiert und fragil. Hier kommt das Flutter-Framework ins Spiel, welches einen plattformübergreifenden Ansatz zur App-Entwicklung ermöglicht.

In diesem Vortrag zeigen wir auf Basis einer einfachen Beispielanwendung, wie ein Django-Backend Daten über eine REST-API zur Verfügung stellen kann, um diese dann mittels einer in Dart programmierten Flutter-App unter iOS oder Android darzustellen und zu bearbeiten. Dabei haben beide Technologien gemeinsam, dass mit wenig Code viel Funktionalität lieferbar ist, während der Entwicklung ein Hot-Reload möglich ist und die Einarbeitungszeiten vergleichsweise gering sind.

Vorkenntnisse

  • Grundkenntnisse in Django, insbesondere Datenmodellen
  • Grundkenntnisse mit HTTP und REST-APIs
  • Grundkenntnisse in einer statisch typisierten Programmiersprache mit C-ähnlicher Syntax

Lernziele

  • Grundsätzliches Verständnis des technologischen Ökosystems um Django und Flutter, um es je nach Bedarf effektiv in eine Software-Architektur zu kombinieren
  • Die Fähigkeit, einschätzen zu können, wann die Kombination Django und Flutter eine gute Lösung für eine Aufgabenstellung ist.

Speaker

 

Thomas Aglassinger
Thomas Aglassinger ist Software-Entwickler und Anforderungsanalyst bei ITELL.SOLUTIONS, wo er kleine und mittlere Unternehmen bei Prozessoptimierungen und Digitalisierungsprojekten sowohl mit Beratung als auch Entwicklungsleistung unterstützt. Dabei ist ihm ein wartbarer und leicht verständlicher Quellcode stets ein Anliegen. Davor entwickelte er Software für Branchen wie Bankwesen, E-Commerce und Gesundheitswesen. Außerdem organisiert er die Python-Anwendergruppe in Graz.

Dominik Groß
Dominik Groß ist Gründer und Geschäftsführer der Incibit GmbH, wo er sich gemeinsam mit seinem Geschäftspartner auf Flutter App-Entwicklung spezialisiert hat. Besonders wichtig ist ihm, dass Apps nicht einfach nur funktionieren, sondern intuitiv verwendbar sind und die Nutzung auch Spaß macht. Er entwickelt Apps bereits seit 2010 und konnte damit schon den ein oder anderen Preis gewinnen und hunderttausende Menschen begeistern. Dominik hat bereits eine Vielzahl an Digitalisierungsprojekten erfolgreich begleitet und ist auch Organisator der Flutter Graz Meetups.

enterPy-Newsletter

Sie möchten über die enterPy
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden